Sommerfest mit Oldtimertreffen

Leistungsabzeichen Technische Hilfeleistung

Eine gute und saubere Arbeit wurde 18 Feuerwehrkameraden der Feuerwehr Seeg von den drei Schiedsrichtern bescheinigt. Unter den strengen Augen von KBM Robert Unterreiner, Thomas Seif und Andreas Puffer stellten sich zwei komplette Einsatzgruppen der Leistungsprüfung in Technischer Hilfeleistung. Die Feuerwehrmänner, die in unterschiedlichen Stufen geprüft wurden mussten in Einzel- oder Truppaufgaben technische Geräte erklären und in Einsatz bringen, sowie die Gruppenaufgabe korrekt in einer festgeschriebenen Zeit erledigen. Für die Gruppenführern, die im Ernstfall als Einsatzleiter die Entscheidungen zum Vorgehen treffen müssen, wurde zusätzlich theoretisches Wissen geprüft.

Stufe 1: Florian Schweiger, Johannes Huber, Christian Fichtl, Fabian Rietzler, Jakob Stocker Böck, Matthias Hindelang, Philipp Wirth und Andreas Weber,

Stufe 2: Michael Weber, Sebastian Mayer, Michael Stocker und Marcus Fichtl

Stufe 3: Klaus Puntschuh, Roland Schnitzler, Alexander Gast, Andreas Hipp und Michael Hartwig

Stufe 5: Peter Rietzler

Floriansfeier 2018

Feierlich begleitet von der Harmoniemusik Seeg und den beiden Vereinsfahnen zog eine große Schar von freiwilligen Feuerwehrkameraden und -kameradinnen sowie Vereinsmitgliedern in die Pfarrkirche St. Ulrich ein. Alljährlich feiern die Feuerwehrleute ihren Schutzpatron den hl. Florian und Gedenken Ihrer verstorbenen Kameraden.
Im Anschluss an die Floriansmesse folgte der gemütliche Teil mit einem vom Verein spendierten Essen als kleinem Dank für die geleistete Arbeit der Mitglieder. Der festliche Rahmen dient aber auch immer wieder dazu, verdiente Kameraden für ihre Verdienste zu ehren. Für 25 Jahre aktive Dienstzeit erhielt Manfred Nägele das Feuerwehrehrenzeichen in Silber und die Kameraden Xaver Kiderle, Josef Walk und Johann Weber das Ehrenzeichen in Gold des Freistaates Bayern für 40 Jahre aktiven Feuerwehrdienst. Drei weitere altgediente Kameraden ernannte der Vorsitzende für ihre Verdienste um die Wehr und Kameradschaft zu Ehrenmitgliedern:

Heinz Baur war viele Jahre Gruppenführer, stv. Kommandant und Atemschutzgerätewart. Auch heute noch steht er jederzeit bereit wenn irgendwo Arbeit anfällt.

Johann Paulsteiner leitete viele Jahre die Außengruppe in Enzenstetten als Gruppen- und Zugführer   und bemühte sich immer um das Zusammenwachsen der Feuerwehren nach der durch die  Gebietsreform eingemeindeten Gemeinde Enzenstetten nach Seeg.        

Josef Schmölz langjähriger Gruppen- und Zugführer sowie Ausbilder bei der Feuerwehr Seeg, beim Bau des Gerätehauses 1984 war er Bauleiter und organisierte die in Eigenregie übernommenen Arbeiten, danach kümmerte er sich um den Erhalt und guten Zustand des Hauses. Außerdem Organisator zahlreicher Feste und Ausflüge der Kameraden.

v.l.n.r. Vorsitzender Josef Kiderle, Josef Schmölz (Ehrenmitglied), Johann Weber (40 Jahre), Johann Paulsteiner, Heinz Baur (Ehrenmitglieder), Xaver Kiderle (40 Jahre), Kommandant Peter Rietzler und Kreisbrandmeister Robert Unterreiner. Es fehlen Josef Walk und Manfred Nägele

Termine

Mittwoch, 20.06.2018

Große Ausschußsitzung
mit Außengruppen
20:00 Feuerwehrhaus Seeg

Montag, 02.07.2018

Funkübung in Seeg