Feuerwehr-Lernbar

Wer kennt schon die neue Lernbar der bayerischen Feuerwehrschulen?
Dort sind viele sehr interessante Ausbildungsinhalte und Übungsideen gesammelt. Reinschauen lohnt sich!

Rettungskette Forst

Rettungstreffpunkt OAL-2036 Parkplatz Brandstatt

Jetzt im Winter bei gefrorenem Boden wird wieder verstärkt im Wald geabreitet. Dabei passieren leider immer wieder Unfälle. Um dann den Rettungskräften eine einfache Positionsbeschreibung zu geben, hängen seit einiger Zeit diese Schilder im Wald und am Waldrand. Sie sind als Rettungstreffpunkte Bestandteil der Rettungskette Forst. Schaut vor eurer Arbeit im Wald, wo der nächste Rettungstreffpunkt ist, notiert euch die Nummer und nehmtein  Handy und ein Erste-Hilfe-Set mit zur Arbeit.

Wir wünschen euch eine unfallfreie Arbeit im Wald.


- Weitere Infos zur Rettungskette Forst gibt es unter: www.rettungskette-forst.bayern.de
- Ein Video, wie die Rettungskette im Notfall funktioniert, seht ihr hier.
- Bayernatlas mit Rettungstreffpunkten um Seeg
- Smartphone App "Hilfe im Wald"

Vereinsausflug Seega 2018

Unser Vereinsausflug führte uns dieses Jahr zu den Kameraden der Feuerwehr Seega in Thüringen. Nach der nächtlichen Busfahrt wurden wir von ihnen mit einem sehr guten und reichhaltigen Frühstück begrüßt. Danach fuhr ein Teil von uns Untertage ins Salzbergwerk. Der andere Teil besichtigt den Ort Seega und eine ehemalige LPG. Nach gegrillten Thüringer Würsten fuhren wir zum Monumentalbild des Bauernkriegs.
Am Samstag besichtigten wir die Barbarossahöhle. Das ist eine weltweit einzigartige Gipshöhle mit schönen Alabasteraugen und faszinierenden Gipslappen. Am Nachmittag erhielten wir eine Führung am Kyffhäuserdenkmal.
Abends stand der Kameradschaftsabend mit den Kameraden aus Seega auf dem Programm. Dieser war auf jedenfall der Höhepunkt des Ausfluges. Es wurden einige neue Freundschaften geschlossen und die Seegaer kündigten sich für Pfingsten 2019 an.
Am Sonntag machten wir uns nach einer kurzen Stadtbesichtigung von Bad Frankenhausen auf den Heimweg.

Insgesamt war es wieder ein wunderbarer Ausflug. Besonders bei unseren Kameraden aus Seega möchten wir uns für die gigantische Gastfreundschaft bedanken. Sie schlachteten extra eine Sau für uns. Auch den Busfahrern Günter und Schlapper und unserem Reiseleiter Geri gilt ein besonderer Dank für den gelungenen Ausflug.

>>Bildergalerie<<

Übung Verkehrsunfall in Brückenbaustelle

Am Dienstag 02.10.2018 war ein Verkehrsunfall in der Brückenbaustelle das Szenario für eine Übung.
Angenommen wurde, dass ein Van, mit 5 jungen Erwachsenen besetzt, die Brückenbaustelle zu spät erkannte und nach rechts die Böschung hinunterstürzte. Dabei blieb das Auto auf dem Dach liegen. Außerdem wurde ein Bauarbeiter unter der Motorhaube eingeklemmt. Die Fahrerin des Van konnte sich selbst befreien und irrte, durch den Schock wirr, umher.
Die Schwierigkeiten der Übung waren die vielen Verletzten, die frühe Dunkelheit, das gefahrenträchtige Baustellengelände sowie die Suche der Fahrerin.
Bei 6 Verletzten werden sowohl unsere Krankentragen als auch Decken knapp. Außerdem muss bei der Befreiung eines Patienten aus dem Wrack extrem aufgepasst werden, keinen anderen zu verletzten. Auch wenn teilweise parallel gearbeitet wurde, muss die Einsatzleitung eine Priorisierung zur Befreiung vornehmen. Dabei stellt sich die schwierige Frage: Wer kann im Auto warten und wer muss als erstes gerettet werden?
Insgesamt war es eine sehr interessante Übung, bei der wir wieder viel lernen konnten.

Bedanken möchten wir uns bei den Verletztendarstellern, der "Kosmetikerin" Gabi Reichart, bei Matthäus Gast für das Platzieren des Autos, bei Rietzler Hans für das Auto und bei unserem Vereinsfotografen Werner Lenk.

>>>zur Bildergalerie<<<

Kindersicherheitstag

Am Dienstag den 04.09.2018 veranstaltete der Bayerische Bauernverband, Kreisverband Ostallgäu, gemeinsam mit der Sozialversicherung für Landwirtschaft, Forsten und Gartenbau einen Kindersicherheitstag auf dem Betrieb der Familie Mair in Seeg. Dort war natürlich auch die Feuerwehr Seeg vertreten. Wir zeigten den Kindern unsere Ausrüstung und brachten ihnen bei, wie im Notfall ein Notruf abgesetzt wird.

Quelle: Allgäuer Bauernblatt/AVA-Verlag Kempten